Richtlinien für internationale Entsendungen

 

Falls Ihr Unternehmen so schnell wächst, und Sie mehr und mehr Arbeitnehmer ins Ausland transferieren möchten, ist es empfehlenswert eine Entsenderichtlinie einzuführen. Solche Policen haben primär folgende Vorteile:

 

  • kreieren von einem klaren und strukturierten Rahmen, der internationale Transfers im Rahmen der Geschäftsinteressen ermöglicht

  • alle internationalen Transfers im Rahmen einer - oder je nach Grösse des Unternehmens eventuell mehrerer- Policen zu harmoniseren, die alle die gleiche Philosophie teilen.

  • eine gute Police stellt sicher. dass es keine Bevorteilung aufgrund von Nationalität, Heimatland oder Zielland gibt, aber abhängig ist von der Dauer und des Zwecks der Entsendung. 

 

Eine gute Entsendungsrichtlinie ist nur so gut wie sie den Bedürfnissen Ihres Unternehmens entspricht. Sie muss das konsistente, gerechte, faire, professionelle und koordinierte Management von internationalen Transfers sicherstellen.

Long-Term Policy
(Langzeit-Transfer)

Eine sog. Long-Term Policy deckt typischerweise Transfers von 1 Jahr bis 5 Jahre ab. Die tatsächliche Länge hängt jedoch von den Bedürfnissen des Unternehmens und des Arbeitnehmers, und der Kombination von Heimat- und Gastland ab. 

Eine Long-Term Policy kann auch Permanent-Transfers oder Lokalisierungen nach erfolgreicher internationaler Entsendung erleichtern. 

 

 

Prinzipiell hat eine Long-Term Policy folgenden Vorteile:

  • die internationale Kultur Ihres Unternehmens innerhalb der Gruppe global zu vermarkten

  • die strategische Platzierung von hierarchisch hoch gestellten Mitarbeitern weltweit ermöglichen

  •  die effiziente Verteilung von Know-How im ganzen Unternehmen erleichtern

 

 

Kontaktieren Sie uns, damit wir mit Ihnen Ihre Bedürfnisse in diesem Bereich erarbeiten können.

Developmental Assignments
(Entwicklungstransfers)

Einige Firmen wünschen ihre bereits vorhandenen Policen gemäss der Geschäftsinteressen zu segmentieren. Mit anderen Worten, haben Sie ein sog. Talent in Ihrem Unternehmen, welches international wachsen möchte, aber noch nicht sehr erfahren ist?

 

Kontaktieren Sie uns um herauszufinden, welche sog. Benefits man für solche Entwicklungseinsätze gibt, und wie flexibel man das Entsendepaket gestalten kann.

Policy re-design
Strategie-Neugestaltung

Haben Sie vielleicht schone eine Regelung in Ihrem Unternehmen eingeführt, aber aus irgendeinem Grund, passt es immer noch nicht perfekt?

Oder ist Ihre Police schon ein bisschen veraltet und könnte den neuen Gegebenheiten angepasst werden?

Oder, wünschen Sie einen Vergleich ("benchmarking") Ihrer Richtlinie(n) zu denen anderer Unternehmen in Ihrer Industrie oder Ihrem Land?

 

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Police auf das nächste Level zu bringen und parat für die Zukunft zu machen. 

Short-Term Policy
(Kurzzeit-Einsätze)

Eine sog. Short-Term Policy deckt typischerweise Einsätze von 2 Monaten bis zu einem Jahr ab. Solch eine Police erleichtert die schnelle Platzierung von Experten wo auch immer sie gebraucht werden. Zudem ist sie ein Mittel Kurzzeiteinsätze z.B. aus familiären Gründen des Arbeitnehmers oder aufgrund von Projektarbeit zu unterstützen.

 

 

Kontaktieren Sie uns, damit wir mit Ihnen Ihre Bedürfnisse in diesem Bereich erarbeiten können.

Commuters
(Grenzgänger und Pendler)

Stehen Sie vor der Herausforderung, dass Ihre Arbeitnehmer an einem Platz leben aber an einem anderen arbeiten? Haben Sie Arbeitnehmer, bei denen das einzig Konstante ist, dass sie dauernd von einem Flugzeug zum nächsten wechseln, von einer Geschäftsreise zur anderen?

Obwohl die Welt globaler wird, werden die einzelnen Länder immer mehr lokaler. Die Amerikaner nennen das ‘glokal’. Solche ständigen Geschäftsreisenden und Grenzgänger stellen ein höheres Risiko für Firmen da als man annehmen würde. 

 

Kontaktieren Sie uns, um dieses Rätsel für Sie zu lösen. 

Lokalisierungen und Permanent- Transfers

In den vergangenen Jahren gab es einen Anstieg an Lokalisierungen und permanenten Transfers, das heisst, dass von Anfang an nahezu ausgeschlossen ist, dass der Mitarbeiter in sein Heimatland in absehbarer Zeit zurückkehrt. Diese Entwicklung passiert aus verschiedenen Gründen. Tendenziell wird eine Lokalisierung oder ein Permanent-Transfer für eine Unternehmung als kostengünstige Alternative zu Entsendungen angesehen. In vielen Fällen jedoch hat dies ein geringeres Einkommen für den Arbeitnehmer zur Folge und kreiert somit viele Herausforderungen für das Personalwesen.

Müssen Sie sich deswegen mit den folgenden Fragen auseindersetzen wie:

  • was ist das lokale Salär plus eventuelle weitere finanzielle Anreize für die Position?

  • was ist der Nettowert des Salärs im Heimatland im Vergleich zum Zielland?

  • was ist der Nettowert des Salärs im Gastland und wie ist es im Vergleich zu dem Gehalt im Heimatland?

  • sind die Lebenshaltungs- und Wohnkosten niedriger oder höher?

  • was sind die typischen lokalen Kompensationsbestandteile?

 

Wir helfen Ihnen die richtigen Regelungen zu erstellen für solche Umzüge und stellen dabei sicher, dass individuelle Diskussionen ein Ende haben werden, weil die Bedürfnisse des Unternehmens mit denen des Arbeitnehmers in Einklang gebracht werden. 

 

Rufen Sie uns an um heraus zu finden, was für Sie und Ihre Arbeitnehmer am Besten ist.